class="box2"




Publikationen



Wenn die Oma rockt

Gut durchdachte Wohn- und Versorgungskonzepte stärken das soziale Miteinander der Generationen und ältere Menschen können ihren Lebensabend selbst bestimmt und bestens versorgt in den eigenen vier Wänden verbringen. Ein Gewinn für alle!

Im September 201 3 öffnete im ehemaligen Zeitschriftenladen in der Stephanstraße 33 der „Stadtraum“. Hier sind ansässig die Geschäftsstellen der Wohngenossenschaft andersWOHNEN-2010 eG und des gemeinnützigen Vereins Dienstleistungen MENSCH + HAUS, DMH eV. Der Name Stadtraum entspringt der Idee, Bürgerinnen und Bürgern der Stadtquartiere St. Peter und Gleißhammer Raum zu geben, sich unverbindlich zu treffen, auszutauschen und an informativen und kulturellen Veranstaltungen in kleinerem Rahmen teilzunehmen. Mehr...

   
Thema des Monats
Anders Wohnen

Der demographische Wandel als Chance? Dipl. Ing. FH Christoph Arnold, Vorstand andersWOHNEN-2010 eG, Nürnberg Intelligente Wohn- und Versorgungskonzepte stärken das soziale Miteinander der Generationen und ältere Menschen können ihren Lebensabend selbst bestimmt und bestens versorgt in den eignen vier Wänden verbringen. Ein Gewinn für alle! Mehr...
   

18.01.2014

Wohnen „zweimal anders“
Zweites Genossenschafts-Projekt: In St. Peter entsteht das Mehrgenerationenhaus der „andersWOHNEN-2010“ Mehr...

   


Viele Ansätze für neue Wohnformen

Mehrgenerationenhäuser und Angebote für Studenten - Gemeinde stoppt Negativtrend
Mehr...

   

21.06.2013

Ein Zuhause für Menschen mit Mut und Visionen

Wohnung zu klein, keine Hilfe im Alltag, bloß nicht ins Heim? In Nürnberg nehmen die Bürger ihr SChicksal selbst in die Hand. Mehr...

 

   

5.06.2013

Bewohner freuen sich schon auf den Neubau

Durchbruch beim Mehrgenerationenhaus Neubleiche, das bis Ende 2014 bezugsfertig sein soll - Dienstleistungen für den Stadtteil
Mehr...

 

   

Dokumentation zum Bundeskongress vom 5.12. 2011

Gemeinschaftlich Wohnen in Stadt und Quartier (pdf)

Eine Veranstaltung von Deutscher Städtetag, Deutscher Landkreistag und Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB).

 

 

 

   

29.08.2012

Gemeinsam ist besser als einsam

Suche nach Mitbewohnern im Mehrgenerationenhaus.
St. Peter - Neue Nachbarn gesucht! Mit guten Argumenten, Offenheit, Humor und selbst gebackenem Kuchen werben die zukünftigen Bewohner des Mehrgenerationenhauses an der Neubleiche für ihr Projekt und um neue Mitbewohner. Mehr...

   

18.07.2012.

Schlechtverdiener habe es schwer bei der Wohnungsuche

Hohe Zinsen und niedrige Baukostenobergrenze machen sozialen Wohnungsbau unattraktiv.
Die Mietpreise in Nürnberg steigen, bezahlbare Wohnungen werden immer knapper. Mehr...

   

7.07.2012

Mehrgenerationenhaus an der Neubleiche

Infos über Wohnprojekt - Christoph Arnold ist Initiator der Genossenschaft "andersWOHNEN": Alleinerziehende und alte Menschen leben zusammen in einem Generationenhaus und unterstützen sich gegenseitig. Mehr...

   

8.07.2012

Dauerwohnrecht in einer Genossenschaft als Alternative zur Eigentumswohnung

Auf dem riesigen Grundstück an der Neubleiche steht zurzeit nur ein Baucontainer voller Pläne und Unterlagen, in dem Interessenten beraten werden. In eineinhalb Jahren soll dort ein Generationenhaus mit 34 Wohneinheiten und einer Kindertagesstätte des HSW Bayern bezogen werden. Mehr...

   


4.07.2012

Mehrgenerationenhaus mit neuem Konzept

Projekt in der Neubleiche jetzt mit Dauerwohnrechten - Soziales Netzwerk für häusliche Pflege geplant - Streit um Parkplätze geht weiter - Mehr....

   

4.07.2012
Hilfe nach Maß gibt`s rund um die Uhr

Verein baut neues soziales Netzwerk in der Südstadt auf - Dienstleistungen aller Art - Mehr...
   


22.03.2012

Soziales Netzwerk für häusliche Pflege: Stiftung „Lebendige Stadt“ fördert „Nürnberger Weg“ - Bundesfamilienministerium wählte Nürnberger Projekt unter 500 Bewerbern aus
Die Stiftung „Lebendige Stadt“ fördert das soziale Projekt „Nürnberger Weg“.
Dies schafft nachhaltige und übertragbare Lösungen für eine häusliche Versorgung älterer, pflegebedürftiger und behinderter Menschen. Kostspielige Umzüge in stationäre Pflegeeinrichtungen sollen damit vermieden und die öffentlichen Kassen entlastet werden. Projektträger ist der Nürnberger Verein „Dienstleistungen für Mensch und Haus“. Mehr...
   

Länger zuhause leben

Ein Wegweiser für das Wohnen im Alter
Download 9,8 MB

   

Die Renaissance der Baugenossenschaften

Anderswo boomt es, doch in Nürnberg heißt es Fehlanzeige - Quadratmeterpreise an der 4000 Euro-Grenze. Mehr...

   
Einladung - "Neue Bilder vom Alter" (pdf)
   
 

Die Rolle der Genossenschaften in der sozialen Entwicklung

Resolution der Generalversammlung [aufgrund des Berichts des Dritten Ausschusses (A/64/432)] 64/136. Die Rolle der Genossenschaften in der sozialen Entwicklung

   

Alternative Wohnformen für ältere Menschen
Ausgewählte Beispiele aus der Praxis
Broschüre (pdf 9,6 MB!)

Stand Dezember 2010

   
Leben im Grünen - 100 Jahre Gartenstadt Nürnberg
Generationen unter einem Dach

BR-online - Bayerischer Rundfunk 9.04.2010

In Nürnberg enstanden mehrere dieser Projekte. Die erste und bekannteste war die 1908 von dem Münchener Architekten Richard Riemerschmid nach dem Vorbild der "Hellerau" bie Dresden geplante so genanne "Gartenstadt" am Südfriedhof. Mehr...